Spielzeit 26.08. - 09.10.

Aynur Doğan

Geboren in Ostanatolien wächst Aynur Doğan mit der traditionellen Musik, den Mythen und der Poesie der religiösen Minderheit der Aleviten auf. Später besucht sie in Istanbul die renommierte Musikschule von Arif Sag. In ihrer Musik kombiniert Aynur die eigene kulturelle Tradition mit modernen europäischen
und internationalen Einflüssen. Mit ihren Alben Kece Kurdan (2004) und Nupel (2005) erlangt Aynur in den vergangenen Jahren weit über kurdische Kreise hinaus internationale Anerkennung. Sie ziert das Cover des britischen Magazins Folk Roots, ebenso wie eine Beilage der Londoner Times über den "musikalischen Reichtum der Türkei". Bei uns ist Aynur einem breiteren Publikum vor allem durch Fatih Akins Musikfilm
Crossing the Bridge bekannt. 2010 erscheint das jüngste Album Rewend.