Skip to main content

Niko Abramidis & NE

Niko Abramidis wurde 1987 in München geboren. Er studierte bis 2015 Kunst bei Julian Rosefeldt und Markus Oehlen an der Akademie der Bildenden Künste München. Daneben studierte er auch Architektur und Wirtschaft. Er bezeichnet sich selbst nicht nur als Künstler, sondern auch als Erfinder, Berater, Unternehmer, Dichter, Modedesigner, Architekt und Reisenden. Entsprechend weit gefasst ist auch das stilistische Spektrum seiner Arbeiten: Rauminstallationen, Objekte, Zeichnungen, Malerei, Digitalprints und Multimediainstallationen. Das „NE“ in seinem Künstlernamen steht für „New Europe“ (Neues Europa) und „New Entity“ (Neue Einheit/Neues Unternehmen). Seine Kernthemen sind universelle Fragen der Menschheit wie Hybris, Zukunftsvisionen und Stadtentwicklung. Seit 2012 sind seine Werke in Gruppenausstellungen zu sehen sowie in den Einzelausstellungen „Results, easy“ (München, 2014), „3000 Years Agenda“ und „MASTER&SCALE“ (beide München, 2015).