Skip to main content

(c) Bea Müller

MoDeRNE RuINeN

(c) Bea Müller

Filme: Lohberg – Neues Leben auf der Zeche | Detroit – Hoffnung für die Motor-City

Moderne Ruinen

Trailer „Moderne Ruinen“

„Moderne Ruinen“ ist eine Serie über die verfallenden Denkmäler der Moderne, die von Aufstieg und Fall, wirtschaftlicher Blüte, geplatzten Träumen und Utopien, von Strukturwandel und politischen Veränderungen im 20. Jahrhundert erzählen und zeigen, wie sich die Natur unbeeindruckt und stoisch den verlorenen Lebensraum zurückerobert.

Lohberg – Neues Leben auf der Zeche

„Moderne Ruinen: Lohberg“ © Bea Müller

Der Film „Lohberg – Neues Leben auf der Zeche“ von Kai Christiansen führt an den Ort der Eröffnung der Ruhrtriennale 2015, zur Zeche Lohberg, einem Ort der Superlative: 100 Jahre Kohleförderung, bis zu 5.000 Kumpels, die gleichzeitig einfuhren, Schächte von 1.200 Metern Tiefe. Es entstand eine geschäftige Industriestadt, die 2005 mit der Schließung der Zeche ein jähes Ende fand. Seitdem liegt das riesige Areal brach und wartet auf eine neue, nachhaltige Bestimmung.

Detroit – Hoffnung für die Motor-City

„Moderne Ruinen: Detroit“ © Alice Agneskirchner

Die Dokumentation „Detroit – Hoffnung für die Motor-City“ von Alice Agneskirchner begibt sich an den Ort, der in jüngster Zeit gern als drohendes Szenario für Bochum herhalten musste. Für viele steht Detroit mit seiner verlassenen Innenstadt, den riesigen Brachflächen, der grassierenden Arbeitslosigkeit und der hohen Gewalt als Sinnbild für das Ende des amerikanischen Traumes. Doch es gibt auch Hoffnungsschimmer: Der Leerstand zieht junge Kreative aus aller Welt an, die die riesigen verlassenen Areale erkunden, neue Flächen für den Anbau von biologischem Obst und Gemüse nutzen und so langsam das Gesicht der Autostadt verändern.