Skip to main content

Jens Kothe

Jens Kothe wurde 1985 in Bochum geboren. Von 2007 bis 2009 studierte er Architektur in Dortmund und besuchte im Anschluss die Staatliche Bildhauerschule in Oberammergau. Seit 2013 studiert er an der Kunstakademie Düsseldorf bei Andreas Gursky. Seine bisherigen Arbeiten (etwa die Reihe „wall object“, 2014) kombinieren Skulpturen mit Raum- und Objektinstallationen und verwenden unterschiedliche Materialien von Holz, Beton und Stahl bis zu Glas, Textil und Prints. Einige der Objekte der Reihe „main object“ (2014) können durch Ausstellungsbesucher auch benutzt werden, um eine Interaktion zwischen Kunstwerk und Mensch zu ermöglichen und dabei Fragen zu reflektieren, wie sich Menschen im Alltag Materialien zunutze machen und wie umgekehrt Materialien und Objekte unser Leben und unsere Gefühlswelt beeinflussen. – Bei der Ruhrtriennale 2015 arbeitet Jens Kothe zusammen mit Tim Löhde.