Skip to main content

The Good, the Bad and the Ugly (Refektorium)

Title image

Im Sommer 2015 wird vor der Jahrhunderthalle Bochum die außergewöhnliche Großinstallation „The Good, the Bad and the Ugly“ entstehen. An einem Ort, an dem über 130 Jahre Tausende von Arbeitern Stahl gekocht, gewalzt, geschmiedet und gehämmert haben, schafft das niederländische Atelier Van Lieshout einen lebendigen und aufregend-chaotischen Ort für Besucher, KünstlerInnen, FestivalmacherInnen, Studierende und alle Neugierigen.

Anfahrt mit dem öffentlichen Nahverkehr - Von Bochum Hbf (U-Bahnhof) Linie 302 (Richtung »Gelsenkirchen Buer Rathaus«) oder Linie 310 (Richtung »Bochum-Höntrop Kirche«) bis Haltestelle »Bochumer Verein/Jahrhunderthalle«. Fußweg über die Freitreppe neben dem Jahrhunderthaus hinauf und dem befestigten Weg folgen, nach ca. 2 Gehminuten können Sie die Jahrhunderthalle sehen.