Skip to main content

Edi Szekely

DIe GÖtTLIcHe KOmÖDIe - INfeRNo

Edi Szekely

Lesung: Die lange Dante-Nacht

Er ist der Dichter, der in der Hölle war. Dante Alighieri feiert in diesem Jahr seinen 750. Geburtstag. Auf seinem Meisterwerk „Die Göttliche Komödie“ gründet bis heute die europäische Weltliteratur. In drei Teilen – „Inferno“, „Purgatorium“ und „Paradies“ – beschreibt er ein beispielloses poetisches Abenteuer. Er selber verirrt sich an einem Karfreitag im Jahr 1300 in einem finsteren Wald, dem Totenreich, und wird vom antiken Dichter Vergil an die Hand genommen: durch die Hölle, durchs Fegefeuer und schließlich in himmlische Sphären.

Jele Brückner in „Die Göttliche Komödie – INFERNO“ © Edi Szekely

Die Lesung widmet sich dem ersten Teil des kolossalen Werks, dem „Inferno“, das auch etliche Produktionen der Ruhrtriennale 2015 inspiriert hat. Die drei im Ruhrgebiet bekannten und beliebten Schauspieler Thomas Anzenhofer, Jele Brückner und Michael Lippold begegnen dabei Helden der Weltliteratur wie Homer oder Aristoteles, die allesamt in der Hölle schmoren, Berühmtheiten wie Kleopatra, Odysseus oder dem Prophet Mohammed und auch einem tragischen Liebespaar – ehe sie Luzifer selbst im ewigen Eis gegenüber stehen. Eine literarische Höllenfahrt von überbordender Phantasie und Sprachwucht.

Besetzung/ Mitwirkende

Edi Szekely

Edi Szekely

Edi Szekely

Edi Szekely

Edi Szekely